Gleicher Lohn für gleiche Arbeit: A 13 für alle!

Forderungen wie diese begleiten mich durch mein gesamtes politisches Leben und Denken. Es ist aber auch zum Haare raufen: Junge Menschen, die sich heute dazu entscheiden, Lehrerin oder Lehrer zu werden, durchlaufen alle die gleiche universitäre Ausbildung. Sie beißen sich durch ein Referendariat, dass anstrengend ist und viel abverlangt. Wenn Sie dann endlich Lehrerin oder Lehrer sind, dann müssen sie allerdings feststellen: Der Regierung ist nicht jedes Kind gleich viel wert und Leserinnen und Lehrer sind es erst recht nicht.

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit

Wer sich entscheidet, mit Kindern in der Grundschule zu arbeiten, wird schlechter bezahlt als der ehemalige Studienkollege, der heute an einem Berufskolleg arbeitet. Ich halte das für falsch, denn die Arbeit in der Grundschule ist mindestens genauso wichtig und anstrengend wie die Ausbildung von Jungen und Mädchen an einem Gymnasium. Ob es daran liegt, dass es zumeist Frauen sind, die sich für die Primarstufe also die Grundschule entscheiden, vermag ich nicht zu sagen.

Gemeinsam mit meiner Fraktion fordere ich, dass alle Lehrerinnen und Lehrer das gleiche Gehalt bekommen.