stotz_170-5In unserem Koalitionsvertrag haben wir deutlich gemacht, dass wir mit jedem Kind auch wirklich jedes Kind meinen! Daher ist Inklusion auch ein zentrales Thema und eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, der wir als SPD-Fraktion gerecht werden wollen. Inklusion ist ein UN-Menschenrecht und auf dieser Grundlage handeln wir auch. Wir haben klar gemacht, dass Menschen mit Behinderung keine Ausgrenzung erfahren dürfen und einen Platz Mitten in der Gesellschaft haben! Im bereits im Juli 2012 verabschiedeten Aktionsplan „Eine Gesellschaft für alle – NRW inklusiv“ spiegeln sich unsere Bemühungen wider, der UN-Behindertenrechtskonvention vollends gerecht zu werden. Wir haben detailliert dargelegt, wie wir Inklusion für die 2,7 Millionen Menschen mit Behinderung in Nordrhein-Westfalen verwirklichen wollen.
Besonders Kinder und Jugendliche dürfen hierbei nicht zu kurz kommen: Bereits in Kindertagesstätten muss sichergestellt werden, dass ein gemeinsamer Kita-Besuch von Kindern mit und ohne Behinderungen problemlos funktionieren kann. Wir sind davon überzeugt, dass davon alle Kinder in ihrer frühkindlichen Erziehung profitieren. Deshalb setzen wir uns hier besonders für ein bedarfsgerechtes Angebot ein und werden dieses auch weiter ausbauen.

Inzwischen haben wir mit dem 9. Schulrechtsänderungsgesetz die Vorraussetzungen dafür geschaffen, dass Schülerinnen und Schüler mit Behinderungen einen generellen Rechtsanspruch auf den Besuch einer Regelschulen haben.  Das Gesetz sieht außerdem vor, dass deutlich mehr Personal in der sonderpädagogischen Förderung eingesetzt wird.

Mit Hochdruck arbeite ich mit meinen Kolleginnen und Kollegen derzeit an einer weiteren Überarbeitung des Kinderbildungsgesetzes, welches die Rahmenbedingungen für frühkindliche Bildung weiter fördern wird.

Unser vereinbartes Ziel ist es, bis 2015 10% des Bruttoinlandsprodukts NRWs für Bildung und Forschung aufzuwenden. Auch hier attestieren uns die letzten Jahreshaushalte einen steigenden Verlauf.

 

Aktuelles

Arbeitsgemeinschaft für Bildung in der SPD – Wiederwahl zur Vorsitzenden

Ich freue mich sehr: Zum fünften Mal wurde ich in der vergangenen Woche als Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Bildung in […]

Read More

Ein Tabu um Schrift und Buchstaben

Heute geht es in meinem Blog um ein Tabu. Es geht um etwas, von dem in Nordrhein-Westfalen schätzungsweise 1,5 Millionen […]

Read More

Bildungsurlaub für Azubis kommt

Mit der vom Landtag nun beschlossenen Änderung des Arbeitnehmerweiterbild-ungsgesetzes (AWbG) können Auszubildende bis zu fünf Tagen bezahlten Bildungsurlaub machen.

Read More

Das Land sichert die Schulsozialarbeit und entlastet die Kommunen

Die Schulsozialarbeit in Nordrhein-Westfalen wird weitergehen! Darauf hat sich die rot-grüne Landesregierung verständigt.

Read More

Tag des Vorlesens 2014

Beim bundesweiten Tag des Vorlesens wird in jedem Jahr mit vielen Aktionen darauf Aufmerksam gemacht, wie wertvoll das Vorlesen für Kinder ist. Daran hat sich auch Marlies Stotz beteiligt - und im Montessori-Kindergarten in Rüthen und in Lippstadt in der GenTa Tagesbetreuung vorgelesen.

Read More

Besuchergruppe im Landtag

Eine ganz besonders spannende Besuchergruppe hat Marlies Stotz während der Plenartage in dieser Woche in Düsseldorf empfangen dürfen: Die Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitskunde hat eine Fahrt in den Landtag organisiert.

Read More